Pressestatement zur Herausgabe der Publikation „10 Jahre Leuphana – eine kritische Festschrift“

05. Februar 2018  Niedersachsen, Politisches, Presseecho

Am 2.Februar 2018 hat der AStA der Universität Lüneburg im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung seine kritische Festschrift „10 Jahre Leuphana“ herausgegeben – eine Sammlung zahlreicher Artikel und Kommentare von Menschen, die die Entstehung des „Leuphana-Modells“ sowie des umstrittenen Zentralgebäudes miterlebt haben. Einer der Autoren ist Victor Perli (MdB und Mitglied des Haushaltsausschusses sowie von 2008 bis 2013 MdL und hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE). Er beleuchtet in seinem Artikel (PDF-Datei)den Planungs- und Bauprozess des Libeskind-Baus aus landtagspolitischer Sicht.

Statement: „Der Libeskind-Bau war von Anfang an ein überdimensioniertes Finanzierungsabenteuer“, kritisiert Perli. „Es gab deutliche Kritik von Seiten des Landesrechnungshofes sowie auch der Europäischen Behörde für Betrugsbekämpfung, dennoch war die LINKE-Fraktion die einzige, die immer wieder Anträge und Anfragen zu diesem Thema eingebracht hat. Das Wissenschaftsministerium als Aufsichtsbehörde hat hier versagt und im Endeffekt haben die Kritiker des Projektes Recht behalten.“ Positiv merkt Perli an: „Es ist großartig, dass sich während des gesamten Planungs- und Bauprozesses engagierte Studierende kritisch mit dem Libeskind-Bau auseinandergesetzt haben und so eine breite Öffentlichkeit für das Thema hergestellt haben.“