Stellenausschreibung

27. Februar 2019  Allgemein

Für mein Berliner Büro im Deutschen Bundestag suche ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiter/in für Büroassistenz, Öffentlichkeitsarbeit und parlamentarische Zuarbeit in Teilzeit (15,0 bis 25,0 Wochenstunden).

Aufgaben sind insbesondere:

  • Büroassistenz, telefonische und schriftliche Korrespondenz, Termin- und allgemeine Verwaltung
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inklusive sozialer Medien
  • Presseauswertung und fachbezogene Korrespondenz
  • Organisation von Gesprächen und Veranstaltungen
  • Zuarbeit zu parlamentarischen Initiativen sowie zu Artikeln, Vorträgen und Publikationen
  • die Zusammenarbeit mit außerparlamentarischen Partnerinnen und Partnern

Von der Bewerberin/dem Bewerber erwarte ich:

  • eine erste Hochschulqualifikation (mindestens Bachelor), abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrungen mit ehrenamtlichem politischen bzw. gesellschaftlichem Engagement
  • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auf politische Forderungen zuzuspitzen und mit allgemeinverständlichen Argumenten zu unterlegen
  • sehr gute Kenntnisse der aktuellen politischen Fachdebatte
  • einen hochmotivierten, teamorientierten und kollegialen Arbeitsstil
  • die Identifikation mit den Zielen und Inhalten der Fraktion DIE LINKE wird vorausgesetzt

Geboten werden:

  • ein Angestelltenverhältnis bis zum Ende der 19. Wahlperiode
  • ein attraktives Arbeitsumfeld mit Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Weiterbildung
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD

Ich freue mich über Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail und PDF an victor.perli@bundestag.de. Die Bewerbungsfrist endet am 17. März 2019 (24.00Uhr). Es ist angestrebt, die Bewerbungsgespräche – sofern für die Bewerberinnen und Bewerber möglich – am 19.-21. März in Berlin zu führen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Interessentinnen und Interessenten mit Migrationshintergrund möchte ich besonders zur Bewerbung ermutigen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden begrüßt. Diese Bewerber/innen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.