Engagierte Bürger*innen besuchten Bundestag

Foto: Bundesregierung/Volker Schneider

Rund 50 Bürger*innen aus dem Landkreis Wolfenbüttel waren auf Einladung des hiesigen Bundestagsabgeordneten Victor Perli (DIE LINKE) zwei Tage zu Gast in Berlin. Die Reise mit dem Themenschwerpunkt “Atommüll-Endlagerung – wohin mit der strahlenden Gefahr?” führte die Gruppe zum Bundestag, zur Bundesgesellschaft für Endlagerung, zu einem Treffen mit “Anti-Atom-Berlin” sowie zu verschiedenen Berliner Sehenswürdigkeiten.

Perli hatte zu dieser Reise unter anderem die Asse-Bürgerinitiative eingeladen. “Damit möchte ich das jahrelange Engagement der Bürgerinnen und Bürger für die Sicherheit unserer Region würdigen”, sagte der Bundestagsabgeordnete aus Wolfenbüttel zur Begrüßung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten unter anderem mit der zuständigen parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) aus dem Bundesumweltministerium über die aktuelle Situation in der Schachtanlage Asse II und den Zwischenstand der Rückholungsplanung. Perli kündigte an, dass seine nächste Bundestagsfahrt vom 27. bis 29. Mai zum Themenschwerpunkt “Bezahlbarer Wohnraum für alle” stattfinden wird. Es besteht eine Zustiegsmöglichkeit in Wolfsburg.