Bundestagsabgeordnete spenden 1.000 Euro für Uelzener Festival

Victor Perli, MdB (Mitte) mit Organisator*innen des Festivals und Vertreter*innen der Uelzener LINKEN

Uelzen. Das „Aufstehen gegen Rassismus“-Festival begeisterte auch in diesem Jahr mehrere hundert Besucherinnen und Besucher. Eine besondere finanzielle Unterstützung bekamen die Organisatoren von der Linksfraktion im Deutschen Bundestag. Victor Perli, zuständiger Bundestagsabgeordneter für die Region Lüneburg und Umland, überreichte den Organisatoren vor der Bühne wie bereits im Vorjahr einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro.

Das Geld stammt aus Diätenerhöhungen des Bundestages, die von der Linksfraktion abgelehnt werden. Die unfreiwilligen Mehreinnahmen spenden die Linke-Abgeordneten für soziale, kulturelle und politische Projekte und Veranstaltungen.

„Ich freue mich, wieder in Uelzen zu Gast zu sein, dieses tolle Festival mitzuerleben und mit vielen Interessierten und antirassistisch engagierten Menschen ins Gespräch zu kommen“, so Perli. „Gerade im ländlichen Raum ist dieses Engagement extrem wichtig und ich bin beeindruckt, was hier in Uelzen jedes Jahr auf die Beine gestellt wird.“

Beim „Aufstehen gegen Rassismus“-Festival in Uelzen, gab es am vergangenen Wochenende zum vierten Mal Live-Musik und Aktionen gegen Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung. Das Festival wird vom Verein Uelzen bleibt Bunt e.V. organisiert und trägt sich komplett über Spenden.