Politische Vita

  • 2000: Eintritt in [’solid] – die sozialistische Jugend und Gründung der Ortsgruppe Wolfenbüttel
  • 2001: Eintritt der Partei des Demokratischen Sozialismus
  • 2002 – 2003: Wahl zum Landessprecher von [’solid] – die sozialistische Jugend Niedersachsen
  • 2003 – 2005: Wahl zum Bundessprecher von [’solid] – die sozialistische Jugend
  • 2007 – 2008: Wahl zum Bundessprecher der Linksjugend [’solid]
  • 2008 – 2013: Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag, ab 2011 stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • 2011 – 2015: Wahl in den Wolfenbütteler Kreistag, Fraktionsvorsitzender
  • seit 2015: Vorsitzender der parteinahen Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen
  • Juli 2017: Herausgabe meines Buches „Atommüll – Konfrontation und Kooperation bei der Endlagersuche“
  • seit Oktober 2017: Mitglied des Deutschen Bundestages in der 19. Wahlperiode